Euro-Zone befindet sich in der Rezession:
BIP sinkt im dritten Quartal um 0,2 Prozent

Schätzungen werden jetzt von Eurostat bestätigt Zwei Quartale hintereinander ins Minsu gerutscht

Euro-Zone befindet sich in der Rezession:
BIP sinkt im dritten Quartal um 0,2 Prozent © Bild: APA/Barbara Gindl

Die Rezession in der Euro-Zone hat sich bestätigt. Das Bruttoinlandsprodukt sank im dritten Quartal wie bereits in einer ersten Schätzung angenommen um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorquartal, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte. Bereits im zweiten Quartal hatte es ein Minus gegeben.

Nachdem die Wirtschaftsleistung auch im zweiten Quartal um 0,2 Prozent geschrumpft war, befindet sich die Euro-Zone damit in einer Rezession. Ökonomen sprechen im allgemeinen bei zwei Quartalen nacheinander mit negativen Wachstumsraten von einer Rezession.

Zum Vorjahreszeitraum hingegen stieg das BIP im dritten Quartal um 0,6 Prozent und damit etwas langsamer als bisher angenommen. Im zweiten Quartal hatte die Jahressteigerungsrate noch bei 1,4 Prozent gelegen.
(apa/red)