Euro von

Aus für 1 und 2 Cent?

Europäisches Parlament zieht Abschaffung in Erwägung. Dafür 1- und 2-Euro-Scheine.

Euro - Aus für 1 und 2 Cent? © Bild: apa/dpa/Rössler

Die unbeliebten 1- und 2-Cent-Münzen könnten bald der Vergangenheit angehören. Das Europäische Parlament hat zwei legislative Berichte zur möglichen Abschaffung von 1-und 2-Cent-Münzen und zur Einführung von 1- und 2-Euro-Banknoten mit großer Mehrheit angenommen. Die Europäische Zentralbank (EZB) soll nun Kosten und öffentliche Akzeptanz von 1 und 2-Euro-Scheinen prüfen.

Die EU-Kommission werde außerdem eine Folgenabschätzung über die Ausgabe von 1- und 2-Cent-Münzen durchführen, so der österreichische EU-Abgeordnete Hans-Peter Martin, der gleichzeitig als Berichterstatter fungierte. Die Abschaffung könne zu Kostensenkungen bei der Münzproduktion und zu mehr Effizienz führen.

Kommentare

SUPER, wieder wird ALLES teuer.. denn wenn es keine kleinen Euro-Cent-Münzenmehr gibt, müssen die Preise GERUNDET werden und wie die Vergangenheit und die Gegenwart gezeigt hat, ist noch NIE AB-gerundet worden, sondern IMMER nur AUF-gerundet.
Das wird wieder ein schönes KÖRBERLGELD für die Wirtschaft und ander Abzocker ergeben....
Österreich quo vadis

Schön langsam, aber sicher... drehen die Politiker durch. Glauben die wirklich, daß man so Schulden los wird? Diese "Verbrecher" wissen ja gar nicht was es heißt jeden Euro 5x umzudrehen, bevor man sich das Allernotwendigste kauft. Wenn die Leute genug Geld haben, dann floriert auch die Wirtschaft.
Alle Österreicher sollten mal auf die Barrikaden gehen, damit diese Regierung sieht, daß man mit uns nicht alles machen kann. War-Lord ich bin ganz deiner Meinung!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Der erste Schritt der Geldentwertung... Mit der Zeit ist das Zeug nicht mal mehr das Papier wert auf dem es gedruckt sein wird....
Die 1 und 2 Euro kosten in der Erzeugung mehr als man sich dann darum kaufen kann...kaufen kannst dir nämlich heutzutage um 1 Euro so gut wie NULL...
Danke an die Politiker in Europa die Unternehmen das Geld in den Popo stecken mit Subventionen, die das Lohnniveau eines Arbeiters oft Ostblock runterschrauben und die es zulassen, dass uns Chinesen aufkaufen und dann das Lohnniveau und die Arbeitsbedingungen nochmal verschlechtern werden!!
DANKE DANKE DANKE!!!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

... Es gab mal eine Zeit wo der Justizpalast gebrannt hat... vielleicht wiederholt sich das ja und es ist dann das Parlament...wenn diverse Ratten bis dahin nicht eh schon das sinkende Schiff verlassen haben und ihre Millionen im Ausland horten. ...aber macht euch keine Sorgen, auch die Israelis haben damals ihre Folterknechte aufgespürt und die nachträglich abgeurteilt...da gab es einige mysteriöse Todesfälle oder Verurteilungen... In diesem Sinne bin ich zuversichtlich, falls es jemals soweit kommen sollte und das Parlament doch brennen...und die Ratten gerade nicht anwesend sein sollten, dass man die schon noch irgendwo auspüren kann :-)
Alles Gute Österreich... in dem das große Deutschland mit seinen rund 80 Millionen Einwohnern heutzutage schon Arbeitsasyl beantragt...

melden

Re: Der erste Schritt der Geldentwertung... Tja War-Lord: Sie habenl eider recht, heute bekommt man um Euro 1,-- (ATS 13,72) nicht einmal eine Wurstsemmel vor Einführung des (T)-EURO hat man um den ATS-Preis von 13,72 soviel Wurstsemmel bekommen, daß man das auf einmal gar nicht essen konnte. Früher war der MONATS-Einkauf beim KONSUM so umfangreich, daß oft der Kofferraum zu klein wurde, heute kann man einen 100-Euro-Einkauf im Plastiksackerl heimtragen, wenn auch noch ein großes Waschpulver (100 Wäschen) dabei ist, welches 28,- Euro (!"!) kostet (= ca. gut alte ATS 380,-- !!!)

melden

Ich bin dagegen! Nie hätte Jemand zu Schillingzeiten die 10 Groschen abgeschafft, aber das war das Geld ja noch etwas wert!!! Jetzt sollen die 1 + 2 Cent abgeschafft werden... für die Banken vielleicht eine Ersparnis, für uns bedeutet es wieder Teuerung!!!!! Oder glauben unsere Herrn Politiker dass dann die Preise abgerundet werden???? Wann wird dieser Preistreiberei endlich ein Riegel vorgeschoben???
Ich bin gegen die Abschaffung!!!

AdLa melden

Re: Ich bin dagegen! Ich finde es als eine absolute Frechheit die Kleinmünzen aus dem Zahlungsverkehr zu ziehen, da immerhin 2 Cent etwa 28 Groschen Wert sind. Um 28 Groschen sind wir weit gefahren wenn eine Tankstelle um darum billiger war, aber man soll uns sagen wie viele Milliarden € eine Abschaffung der 1 + 2 Cent Münze wieder für Spekulanten, Banken und anderes Finanzgesindel bringt. Die Rechnung bezahlt wieder nur der Letzte in der Kette , der Konsument!

Seite 1 von 1