EURO 2012 Viertelfinale von

England trainiert Elfmeterschießen

Roy Hodgson will den Elfmeterfluch der Three Lions mit Extraschichten bekämpfen

EURO 2012 Viertelfinale - England trainiert Elfmeterschießen © Bild: Reuters/Roddis

England und die Elfmeter - das ist ein Kapitel für sich. Fast schon sprichwörtlich versagen englischen Fußballern bei großen Turnieren die Nerven vom Punkt. Allein fünfmal in den vergangenen 22 Jahren schieden die "Three Lions" nach einem Elfmeterschießen frühzeitig aus.

Den Anfang dieser Negativserie machte Deutschland im WM-Halbfinale 1990. Nur einmal kamen die Engländer im "Shoutout" weiter: 1996 im EM-Viertelfinale gegen Spanien. Wenige Tage später war Endstation. Wieder gegen Deutschland. Wieder nach Elfmeterschießen.

Nun soll Schluss sein. England-Coach Roy Hodgson kündigte vor dem Viertelfinale am Sonntag gegen Italien ein Elfer-Training an. "Wir haben bisher nach Trainingseinheiten noch immer etwas Zeit genutzt, um das regelmäßig zu üben. Wir werden das Ganze jetzt natürlich noch ernster verfolgen", kündigte Hodgson an.

Der englische Teamchef hofft, dass er auch im vierten EM-Spiel wieder auf Ashley Young setzen kann. Dem Mittelfeldspieler von Manchester United bereitet derzeit sein durch ein Foul im Ukraine-Match verletztes Schienbein Probleme.