EURO 2012 Deutschland von

Anzeige wegen Hetze

Deutsch-Türke Mesut Özil setzt sich gegen Hass-Tweets über Twitter zur Wehr

EURO 2012 Deutschland - Anzeige wegen Hetze © Bild: Reuters

Das Management von Mesut Özil hat wegen rassistischer Hetze gegen den deutschen Fußball-Nationalspieler im Internet Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Der in Gelsenkirchen geborene Deutsch-Türke Özil will sich selbst bis zum EM-Viertelfinale der deutschen Mannschaft gegen Griechenland nicht zu dem Vorfall äußern.

Mit der Strafanzeige wolle man vor allem Nachahmer und Trittbrettfahrer verhindern, sagte Özils Medienberater Roland Eitel der dpa. Mustafa Özil, Vater des Real-Stars, wolle, "dass der Täter ermittelt wird".

Während des letzten Gruppenspiels des DFB-Teams gegen Dänemark war über einen Twitterkanal die Nachricht verbreitet worden: "Özil ist garantiert kein Deutscher! Ein Stück Papier ändert nicht die Abstammung." In der Nationalmannschaft sollten nur noch Spieler mit deutschklingenden Namen eingesetzt werden, wurde zudem getwittert. Nach rund 3.000 Tweets und zahlreichen Protesten hatte der Kurznachrichtendienst Twitter das Profil geschlossen.

Kommentare

Nur mit Bartstuber und Schweinsteiger... ...schaffen die nicht mal die EM Quali...also sollten DIESE mal glücklich sein, einen GomEZ, Özil, Podolski zu haben.....auch keine Arier!

Seite 1 von 1