Fakten von

EU und Briten starten erste mehrtägige Brexit-Verhandlungsrunde

Gespräche bis Donnerstag in Brüssel

Die EU und Großbritannien starten am Montag ihre erste mehrtägige Verhandlungsrunde über den Brexit. In Brüssel kommen dazu EU-Verhandlungsführer Michel Barnier und der britische Brexit-Minister David Davis mit ihren Mitarbeitern zusammen (09.15 Uhr). Die Gespräche sind bis Donnerstag geplant.

Themen sind unter anderem die künftige rechtliche Stellung von EU-Bürgern in Großbritannien, die Finanzforderungen der EU an Großbritannien sowie der Status der britischen Provinz Nordirland. Die Gespräche sollen einen möglichst reibungslosen Austritt Großbritanniens aus der EU im März 2019 ermöglichen.

Den Auftakt der Verhandlungen hatten beide Seiten mit einem eintägigen Treffen Mitte Juni gegeben. Die EU will mit Großbritannien erst auch über die künftigen Beziehungen wie ein mögliches Handelsabkommen sprechen, wenn wesentliche Austrittsfragen weitgehend geklärt sind.

Kommentare