EU-Parlament von

Deckeneinsturz droht

Teilsperre weil Risse über dem Plenarsaal entdeckt wurden

EU-Parlament - Deckeneinsturz droht © Bild: APA/DPA/Haid

Wegen eines drohenden Deckeneinsturzes ist das Europaparlament in Brüssel teilweise gesperrt worden. "Diese Vorsichtsmaßnahme wird notwendig, weil im Zuge unserer intensivierten Instandhaltungspolitik Risse in drei tragenden Dachbalken über dem Plenarsaal entdeckt worden sind, deren Ursache nicht geklärt werden konnte", heißt es in einem internen Email des Generalsekretärs des Europaparlaments, Klaus Welle. "Bis zur Klärung der Ursache bleibt dieser Gebäudeteil deshalb geschlossen."

Die Aktivitäten des Parlaments würden dadurch nicht eingeschränkt, da andere Gebäudeteile nicht betroffen seien, erklärte das EU-Parlament in einer Pressemitteilung. Zusätzliche Inspektionen würden durchgeführt. "Wir sind erleichtert darüber, dass das Problem rechtzeitig entdeckt wurde infolge strenger Inspektionen", sagte Parlamentssprecher Jaume Duch.

Im August 2008 waren im Straßburger Plenarsaal des Europaparlamentes rund 80 Quadratmeter der Deckenverkleidung abgebrochen. Unter den rund zehn Tonnen Geröll wurden auch Teile der elektronischen Abstimmungs- und Dolmetscheranlage begraben, Menschen kamen jedoch nicht zu Schaden - wenige Tage zuvor hatten sich noch mehrere hundert Jugendliche in dem Saal aufgehalten. Das EU-Parlament befand sich damals auf parlamentarischer Sommerpause.

Kritik am Wanderzirkus
Nunmehr hieß es in Parlamentskreisen, es werde hinter den Korridoren bereits gescherzt, ob nicht die französische Regierung hinter der "Sabotage" stehen könnte. Hintergrund ist ein Streit um den Sitzungskalender im laufenden Jahr. Paris sieht in dem von den Europaabgeordneten beschlossenen Sitzungskalender, der für Oktober erstmals die Zusammenlegung von zwei getrennten Straßburger Plenarsitzungen im Herbst auf eine Woche vorsieht, einen Verstoß gegen den EU-Vertrag. Das Europaparlament hat zwei Sitze, was immer wieder für Kritik an dem "Wanderzirkus" sorgt. Während in Straßburg üblicherweise die Plenarwochen stattfinden, werden in Brüssel kleinere Sitzungen und die vorbereitenden Ausschusstagungen abgehalten.

Kommentare

Dieser Kriegskapazunder Die Eintragungen sind zu löschen.
So ein ..........

Seite 1 von 1