EU und Japan treffen sich zu einem Gipfel:
Gespräche im Zeichen der Lebensmittelkrise

Hoffen auf neuen Schwung für Welthandelsgespräche Andere Themen: Klimaschutz und "Millenniumsziele"

EU und Japan treffen sich zu einem Gipfel:
Gespräche im Zeichen der Lebensmittelkrise © Bild: Reuters/Saribas

Das 17. Gipfeltreffen der Europäischen Union und Japans steht im Zeichen der Lebensmittelkrise. In Tokio wollen der amtierende EU-Ratsvorsitzende und slowenische Ministerpräsident Janez Jansa und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso mit dem japanischen Regierungschef Yasuo Fukuda Bewegung in die festgefahrenen Welthandelsgespräche bringen.

Entwicklungs- und Schwellenländer hoffen in der sogenannten Doha-Runde auf einen leichteren Zugang zu den Agrarmärkten der Industriestaaten. Bei dem Gipfel geht es zudem um den Klimaschutz und die sogenannten Millenniumsziele. Die Vereinten Nationen wollen die extreme Armut bis 2015 halbieren.
(apa/red)