EU Gehälter von

ESM-Chef verdient mehr als Kanzler

Klaus Regling darf sich über ein fürstliches Salär von 324.000 Euro freuen

EU Gehälter - ESM-Chef verdient mehr als Kanzler © Bild: Corbis

Der Chef des umstrittenen Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) verdient mehr als Bundeskanzler Faymann und fast so viel wie Bundespräsident Fischer. Das Gehalt des zukünftigen Chefs, voraussichtlich wird es der Deutsche Klaus Regling werden, wird sich auf 324.000 Euro belaufen und das ist nur der Grundgehalt noch ohne allfällige Bonuszahlungen.

Dass der ESM für Österreich teuer wird war abzusehen, dass aber auch die Mitarbeiter selbst sehr teuer sind, war so bislang nicht bekannt. Das genaue Gehalt der ESM Mitarbeiter ist noch nicht absehbar, da allfällige Boni und deren Umfang noch nicht berücksichtigt sind.

Klar ist aber, dass sich die Gehälter an den Standards der Brüsseler Institutionen orientieren werden. Der ESM Chef wird in etwa so viel verdienen wie EU-Kommissionspräsident Barroso. Dieser kommt auf ein Jahressalär von über 300.000 Euro. Aber auch den sonstigen Führungskräften wird es gut gehen, mit voraussichtlich zwischen fast 65.000 und nahezu 170.000 Euro Jahresevrdienst.

Niedrigere Steuer
Im Gegensatz zu Kanzler Faymann muss der künftige ESM-Chef auch nicht mit einer Höchststeuer von 50 Prozent umgehen, denn der höchste Steuersatz in den EU-Institutionen beträgt nur 45 Prozent. Allerdings ist mit dem hohen Gehalt auch viel Verantwortung verbunden. Am Ende soll der ESM über 700 Milliarden Euro Kapital verfügen, was immerhin mehr als doppelt so viel wie das österreichische BIP ist. Dieses betrug im Jahr 2011 „nur“ 301 Mrd. Euro.

Kommentare

ESM Chef cashed ab Was kann an der Verwaltung unseres Geldes so teuer sein ? Haftet der Mann persönlich dafür dass kein Euro verloren geht ?

Seite 1 von 1