So geht's! von

Die Essenstricks der Stars

Mit diesen Strategien halten Promis wie Heidi Klum oder Kaley Cuoco ihr Gewicht

Kaley Cuoco © Bild: 2014 Getty Images/Jesse Grant

Aussehen und Gesundheit sind bei den meisten Stars Teil des Jobs. Doch Personal Trainer hin, Ernährungsberater hin - auch Promis quälen sich mit Gewicht und richtigem Essen. Deshalb haben viele Stars persönliche Strategien entwickelt, mit denen sie sich das Leben leichter machen. Da ist garantiert auch für Sie etwas mit dabei!

"Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco ist eine der kurvigeren Schauspielerinnen ihrer Generation. Damit sie ihr Gewicht im Zaum hält, ohne zu hungern, hat sie sich folgenden Trick angewöhnt: „Ich esse nur halb so viel wie die meisten anderen. Dann mache ich eine zehnminütige Pause und trinke dabei ein Glas Wasser. Wenn man nachher noch hungrig ist, kann man ruhig weiteressen. Bin ich aber meistens nicht mehr!“ Schließlich hatte der Körper dann bereits Zeit, ein Sättigungsgefühl zu entwickeln. Unnötig überessen? So gut wie unmöglich!

Heidi Klum
© 2014 Getty Images/Thos Robinson

Gezielt schlemmen!

Heidi Klum setzt hingegen auf strategische Schlemmereien, die einem gewissen Anspruch genügen müssen. Die Modelmama gönnt sich gerne etwas – aber nur ganz gezielt und auch nur dann, wenn es sich wirklich auszahlt. „Wenn zum Beispiel Trüffel in Saison sind, dann gönne ich mir eine Trüffel-Pizza oder Trüffel-Pasta. Das ist dann etwas wirklich Besonderes.“ Billige Schokolade, fettige Chips oder Fast Food? Da zieht die Deutsche lieber die Bremse.

Alles geht, nur keine Kohlenhydrate

Shakira hat das gleiche Problem wie viele andere Frauen weltweit. Sie schafft es einfach nicht, eine normale Diät durchzuhalten. Damit ihre Kurven nicht explodieren, hat sie sich daher angewöhnt, auf einfache Kohlenhydrate zu verzichten. Alles andere ist erlaubt, wobei der Schwerpunkt klar bei Obst und Gemüse liegt. Damit fährt die Kolumbianerin sichtlich gut.

Elizabeth Banks
© 2014 Getty Images/Jason Merritt

Schlank garen

Elizabeth Banks kennt nur ein Zauberwort: „Schongarer“. Die Blondine kocht darin mit Leidenschaft. „Man kann alles reinwerfen und es kommt superzart und ohne Extrakalorien wieder raus. Herrlich!“

Maria Menounos
© 2014 Getty Images/M. Buckner

Gesund statt fett

Maria Menounos hat hingegen ihr Denkmuster überarbeitet. „Sehe ich fett aus?“ – diesen Satz kann die US-Moderatorin nicht mehr hören. Sie fragt sich stattdessen stets, ob das, was sie zu sich nehmen wird, sie gesünder machen wird. Mit diesem Ansatz fährt die Schöne gut – und hat den richtigen Fokus.

Miranda Lambert
© 2014 Getty Images/Jason Merritt Miranda Lambert

Smoothies retten Gemüsehasser

Country-Sängerin Miranda Lambert hasst Gemüse – durchaus ein Problem, wenn man sich gesund und kalorienbewusst ernähren möchte. Um ihrem Körper die notwendigen Vitamine zuzuführen, setzt sie deshalb auf grüne Smoothies, in denen Gemüse wie Spinat oder Grünkohl mit Obst gemixt werden. „Durch die Säfte bekomme ich die wichtigsten Nährstoffe schnell und ohne Umweg in meinen Körper. Da muss ich dann auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich sonst den ganzen Tag nichts Grünes mehr zu mir nehme.“

Regional macht schlank

Hollywoodstar Shailene Woodley versucht, egal wo sie gerade dreht oder lebt, direkt bei den Bauern vor Ort einzukaufen. „Das ist natürlich am frischesten und nebenbei auch günstiger.“ Durch ihren regionalen Fokus kommen bei der Schauspielerin nur selten industriell verarbeitete Lebensmittel auf den Teller. Auch wenn es bei dieser Ernährung nicht vorrangig darum geht, schlank zu bleiben, ist das Gewicht zu halten ein netter Nebeneffekt. Je ursprünglicher die Lebensmittel sind, desto weniger versteckte Kalorien nimmt man zu sich!

Kommentare