Frau isst im Schlaf

55-Jährige hält tagsüber Diät und plündert nachts unkontrolliert den Kühlschrank

Die Britin Lesley Cusack (55) kämpft gegen ein ganz spezielles Problem: Sie plündert jede Nacht den Kühlschrank, ohne dabei wach zu werden. Aufgrund ihres unkontrollierbaren Essverhaltens hält die 55-Jährige nun tagsüber Diät.

von Eine Britin isst während sie schläft. © Bild: Thinkstock.de

Selbst während des Essens wird Lesley Cusack nicht munter. "Ich weiß nur anhand der Überreste am Morgen, dass es passiert ist. Ich finde oft offene Dosen oder Packungen und ich weiß nicht, ob ich sie kalt gegessen habe oder nicht", sagt die verzweifelte Mutter aus Warrington (Nordwesten Englands) gegenüber der Zeitung "The Telegraph".

Erfolgloser Weckalarm

Die 55-Jährige hat schon einiges versucht, um die nächtlichen Ess-Attacken zu stoppen. "Ich habe ein Alarmsystem an meinen Türen angebracht, in der Hoffnung, dass es mich aufweckt. Aber es funktioniert nicht. Ich drehe den Alarm im Schlaf einfach ab."

Cusack hat angegeben, dass sie schon seit Jahren an der Störung leidet. Sie habe immer versucht ihre Erkrankung zu verstecken, sagt die dreifache Mutter. Angefangen habe alles damit, dass sie öfter ein Chaos in der Küche vorgefunden habe. Zuerst habe sie nicht realisiert, dass sie selbst die Verursacherin ist. "Als ich es dann herausgefunden habe, habe ich mich geschämt und schuldig gefühlt", erzählt die 55-Jährige.

Anerkannte Krankheit

Das Syndrom der 55-Järhigen hat einen eigenen Namen: Die Frau leidet an einer schlafbezogenen Essstörung (Sleep related eating disorder, SRED). Schlafwandeln im Kindesalter ist ein häufiges Phänomen, erklärt der Neurologe Paul Reading vom "James Cook University Hospital". Derartige Fälle seien jedoch nur bei rund ein Prozent der Erwachsenen beobachtet worden. Ein kleiner Teil dieser Menschen nehme beim Schlafwandeln auch Nahrung zu sich, so Reading. Auslösende Faktoren für solch ein Verhalten könne Stress sein.

Kommentare