Espresso am Nachmittag

Dienstag, 21. Juni 2016

3x täglich Nachrichten - konzentriert, gefiltert & ungesüßt

»Was Sie wissen müssen«
© shutterstock

Warum wir zu viel arbeiten

... es aber gar nicht müssten: Paradox ist, dass wir immer mehr arbeiten, obwohl Maschinen und Technik uns zunehmend Arbeit abnehmen. Bundeskanzler Kern hat mit seiner Forderung nach einer Arbeitswoche mit 37,5 Stunden aufhorchen lassen. Wirtschaftssoziologe Jörg Flecker geht noch weiter: Er befürwortet eine 30-Stunden-Woche. Im Interview mit News.at spricht er über die Arbeitszeitverkürzung, eine ausgewogene Work-Life-Balance und seine persönliche Utopie einer perfekten Arbeitswelt. mehr lesen

Markus Breitenecker, Puls-4-Chef
© ProSiebenSat.1 PULS 4 / Bernhard Eder

"Wir sind im Medienkrieg"

Puls-4-Geschäftsführer Markus Breitenecker spricht im Interview mit News darüber, dass der Staat die "Medienmilliarde" nach journalistischer Qualität vergeben sollte und fordert Solidarität im Kampf gegen die US-Giganten. "Das heißt nicht, dass man dem ORF viel Geld wegnehmen soll. Das heißt nur, dass man dafür sorgen soll, dass der ORF dieses Geld für journalistische Qualität verwenden muss und es nicht benutzen darf, um im kommerziellen Bereich die Privaten auszubooten, indem man kaufmännisch unvernünftig viel bezahlt", sagt Breitenecker. mehr lesen

Kern und Mitterlehner
© APA/BKA/ANDY WENZEL

Registrierkassenpflicht neu

Der Ministerrat hat am Dienstag in Bezug auf die Registrierkassenpflicht Erleichterungen für gemeinnützige Vereine und kleine Betriebe beschlossen. Kern verteidigte die Änderungen: Er sehe es nicht als "die Korrektur eines Fehlers" an, sondern als den Versuch, eine positive Stimmung für die Wirtschaftstreibenden zu erreichen. mehr lesen

Hillary und Bill Clinton
© APA/Justin Sullivan/Getty Images/AFP

Clinton-Enthüllungsbücher

Die Clintons bekommen jetzt in zwei Büchern ihr Fett weg: Zwei Autoren - eine Ex-Geliebte von Bill und ein Ex-Secret-Service-Agent - plaudern brisante Details über das Privatleben von Hillary und Bill Clinton aus. So sollen die beiden nicht mit rassistischen Entgleisungen sparen und Hillary soll ihrem Mann gegenüber mehr als einmal handgreiflich geworden sein. mehr lesen

»EURO 2016«
Euro 2016: Russland gegen Wales
© imago/ITAR-TASS

Russland scheidet aus

Wales hat sich gestern mit einem überzeugenden 3:0-(2:0)-Sieg gegen Russland in der Gruppe B Platz eins gesichert. Die Tore in Toulouse erzielten Aaron Ramsey, Neil Taylor und Gareth Bale. Den zweiten Fixplatz im Achtelfinale holte England in Saint-Etienne mit einem 0:0 gegen die Slowakei. Die Slowaken wurden Gruppen-Dritter. Mit vier Punkten und einem Torverhältnis von 3:3 haben sie beste Chancen, unter die besten vier Gruppen-Dritten zu kommen. Russland hat lediglich den Punkt zum Auftakt beim 1:1 gegen England geholt und scheidet aus.

David Alaba
© imago/MIS

Alaba in Schutz genommen

Die Diskussionen um die Auftritte von David Alaba in den ersten beiden Fußball-EM-Spielen gegen Ungarn und Portugal haben bei dessen Nationalteam-Kollegen Stefan Ilsanker Unverständnis ausgelöst. Die Skepsis, die dem ÖFB-Star derzeit entgegengebracht wird, sorgte beim Leipzig-Legionär für Kopfschütteln. "Er ist der beste Spieler in Österreich seit ewigen Zeiten. Keiner kann ein Spiel alleine entscheiden", betonte Ilsanker. "Ich verstehe das ganze Getue und die Kritik nicht. Er hat uns mit seinen Toren überhaupt erst nach Frankreich gebracht."

Euro-Termine

18.00 Uhr: Nordirland - Deutschland
18.00 Uhr: Ukraine - Polen
21.00 Uhr: Tschechien - Türkei
21.00 Uhr: Kroatien - Spanien

»AUSBLICK«

Stichwahl-Krimi geht weiter

Der Verfassungsgerichtshof setzt heute die Zeugeneinvernahme im Verfahren zur Anfechtung der Bundespräsidenten-Stichwahl fort. Erneut werden Wahlbehörden-Mitglieder zu den Vorwürfen der FPÖ befragt, dass Wahlkarten zu früh sortiert oder geöffnet wurden. Gehört werden heute Mitglieder der Bezirkswahlbehörden von Wien-Umgebung, Landeck, Hermagor, Wolfsberg, Hollabrunn und Freistadt.

Integrationspaket am Tablet

Die Regierung wird heute das "Integrationspaket" beschließen. Es bringt Maßnahmen für Asylwerber, bei denen hohe Aussicht auf den Asylstatus besteht. Sie sollen verstärkt gemeinnützige Tätigkeiten verrichten und Deutschkurse besuchen können. Was als gemeinnützige Tätigkeit gilt, wird in einem Leistungskatalog festgelegt.

»TV-TIPPS«

Universum - Island, die ungezähmte Vulkaninsel: 20.15 Uhr, ORF 2 - So kalt die Vulkaninsel Island auch sein mag, unter der Erde brodelt es gewaltig und jeden Tag sind mehrere kleine Erdbeben garantiert. Trotz dieser Naturgewalten leben dort Pferde, Füchse und Vögel. (Doku)

An deiner Schulter: 20.15 Uhr, Servus TV - Nachdem Terry von ihrem Mann verlassen wurde, ist sie zur ständig wütenden Alkoholikerin geworden, deren Töchter sich in komplizierte Liebesverhältnisse verstricken. Nur ihr Nachbar spendet Trost. (Spielfilm)