Espresso am Nachmittag

Dienstag, 12. Juli 2016

3x täglich Nachrichten - konzentriert, gefiltert & ungesüßt

»Was Sie wissen müssen«
© AFP PHOTO / Vigili del Fuoco / APA

Schweres Zugunglück

Bei einem Zusammenstoß zweier Züge nördlich der süditalienischen Hafenstadt Bari sind mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Vier Personen würden in Lebensgefahr schweben, weitere 35 Menschen seien verletzt. Der Unfall ereignete sich auf einer eingleisigen Strecke. mehr lesen

Bankenabgabe neu

Die Bundesregierung hat sich heute auf die Neuregelung der Bankenabgabe sowie die Verteilung der Abschlagszahlung in Höhe von einer Milliarde Euro geeinigt. Diese soll in den Ausbau des Bildungs- und Forschungsangebots fließen. Bundeskanzler Christian Kern sprach im Anschluss an den Ministerrat von einem "entscheidenden Durchbruch". mehr lesen

Sobotka
© APA/Roland Schlager

"Größte Migrationskrise"

Österreich hat 2015 "die größte Migrationskrise seit dem 2. Weltkrieg" erlebt. Das schreibt Innenminister Wolfgang Sobotka in seinem Vorwort zum Sicherheitsbericht 2015, den er gemeinsam mit Justizminister Wolfgang Brandstetter im Ministerrat vorlegte. Alarmierend ist der Anstieg von Anzeigen mit rechtsextremem Hintergrund um 54,1 Prozent gegenüber 2014.
mehr lesen

© istockphoto.com

Gebühren beim Abheben

Die US-Firma Euronet, die in Österreich knapp 70 Geldausgabeautomaten betreibt, verlangt pro Abhebung 1,95 Euro. Einen Warnhinweis, dass bei der Behebung auch Spesen anfallen, findet man nicht direkt am Bankomaten selbst, auch nicht am Beginn der Transaktion, sondern erst beim letzten Abwicklungsschritt vor der Bestätigung der Behebung am Display des Gerätes.
mehr lesen

HITLER-GEBURTSHAUS
© APA/MANFRED FESL

Hitlers Geburtshaus

Die Besitzerin des Hitler-Geburtshauses wird enteignet. Eine entsprechende gesetzliche Regelung hat der Ministerrat heute beschlossen. Geht es nach Innenminister Sobotka, soll das Gebäude in Braunau am Inn abgerissen werden. Entschieden ist freilich noch nichts, denn Kanzler und Vizekanzler sind gegen einen Abriss. mehr lesen

»SPORT«
Martin Hinteregger
© imago/Ernst Wukits

Bullen starten in CL-Quali

Meister Red Bull Salzburg startet heute (20.30 Uhr/live in ORF 1) den nächsten Anlauf auf die Teilnahme an der Champions League. In der 2. Qualifikationsrunde ist vor heimischem Publikum FK Liepaja aus Lettland die erste Hürde. Coach Oscar Garcia mahnte seine Spieler zu voller Konzentration. Setzt sich Salzburg gegen den lettischen Meister durch, würden auf dem Weg in die Gruppenphase noch zwei weitere Qualifikationsrunden warten.

»AUSBLICK«

Neue "Eiserne Lady" für Briten

Bis spätestens Mittwochabend bekommen die Briten mit Theresa May eine neue Premierministerin. Ihr scheidender Vorgänger David Cameron erklärte, sie habe dabei seine volle Unterstützung. Die bisherige Innenministerin wird die zweite britische Premierministerin nach Margaret Thatcher. Ihr nüchterner Stil in Politik- wie auch in Kleidungsfragen brachte ihr bereits Vergleiche mit der "Eisernen Lady" ein.

»TERMINE«
  • 19.30 Uhr in Wien: Santana-Konzert in der Stadthalle
  • 20.30 Uhr in Salzburg: Red Bull Salzburg trifft in der 2. Runde der CL-Qualifikation auf FK Liepaja
»TV-TIPPS«

Quo vadis Amerika?: 20.15 Uhr, ARTE - Themenabend. Zunächst gibt es ein Porträt über Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, danach stellt ein Beitrag die Frage nach dem wachsenden Einfluss der Immigranten aus dem Süden.

200 Jahre Die Hektiker: 22.50 Uhr, ORF 1 - 2. Teil des Sommerkabaretts. Im Frühjahr 2016, 35 Jahre nach ihrem ersten Auftritt, kehrten "Die Hektiker" auf die Bühne zurück.