ESC-Gewinner von

Wirbel um
Salvador Sobral

ESC-Gewinner - Wirbel um
Salvador Sobral © Bild: PATRICIA DE MELO MOREIRA / AFP

ESC-Gewinner Salvador Sobral soll Berichten zufolge auf der Intensivstation liegen. Das Krankenhaus dementiert.

Keine erfreulichen Nachrichten so kurz vor dem Weihnachtsfest? ESC-Gewinner Salvador Sobralsoll auf der Intensivstation liegen. Wie die spanische Zeitung „Hello" berichtet, soll der Sänger mit Nierenversagen ins Krankenhaus eingeliefert worden sein.

In der spanischen Zeitung "20 Minutos" dementiert das Krankenhaus diese Aussagen. Sobral wäre auf dem Weg der Besserung, es seien keine Komplikationen bei seiner Operation vor wenigen Wochen aufgetreten.

Der Gewinner des Eurovision Song Contest im September unter dem Titel "Ate ja" (Bis bald) sein vorerst letztes Konzert gab, unterzog sich vor kurzem einer Herztransplantation. Die Ärzte zeigten sich nach dem schweren Eingriff zuversichtlich.

"Wenn alles gut geht, wird er ein völlig normales Leben haben, und er hofft, dass das sobald wie möglich geschehen wird", so sein damaliger Chirurg Miguel Abecasis.

Der 27-Jährige ist seit dem 12. Dezember in Physiotherapie und unterzieht sich einem Rehabilitationsprogramm.

Kommentare