Erstmals auf Platz 21 vorgerückt: Neue Weltranglisten-Bestmarke für Bammer

ÖTV-Lady dank Eastbourne-Viertelfinale aufgerückt Herren: Jürgen Melzer im ATP-Ranking auf Rang 31

Erstmals auf Platz 21 vorgerückt: Neue Weltranglisten-Bestmarke für Bammer

Sybille Bammer scheint vor dem Grand-Slam-Turnier in Wimbledon als Nummer 21 der Tennis-Weltrangliste auf. Mit ihrem Viertelfinal-Einzug in Eastbourne verbesserte sie sich im Ranking um einen Platz und darf sich nun über die beste Klassierung ihrer bisherigen Karriere freuen. In den Top-3 blieb alles beim Alten, Justine Henin (BEL) führt vor Maria Scharapowa (RUS) und Jelena Jankovic (SRB).

In Wimbledon ist Bammer als Nummer 20 gesetzt, in Runde 1 heißt die Gegnerin Warwara Leptschenko (UZB/Nummer 102 der Weltrangliste).

Melzer im ATP-Ranking auf Rang 31
Bei den Herren wird Jürgen Melzer, der wegen eines Sehnenrisses im Handgelenk bis Jänner 2008 pausieren muss, in der aktuellen Tennis-Weltrangliste an 31. Stelle geführt. Stefan Koubek hat sich um einen Platz auf Rang 60 verschlechtert. In den Top-Ten hat sich nichts geändert, an der Spitze steht weiter der Schweizer Roger Federer vor Rafael Nadal aus Spanien.

Einen großen Sprung nach vorne hat der Österreicher Oliver Marach gemacht. Der Steirer verbesserte sich nach Erreichen des Halbfinales beim Braunschweig-Challenger von Rang 146 auf 131. (apa/red)