Fakten von

"Kommersant": Erstes Treffen von Putin und Trump Ende Mai möglich

Nach NATO- und G7-Gipfel könnte Gespräch in einem europäischen Land stattfinden

Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump könnten sich Medien zufolge Ende Mai erstmals treffen. Das berichtete die Zeitung "Kommersant" am Donnerstag unter Berufung auf Regierungskreise in Moskau und Washington.

Trump wird vom 25. bis 27. Mai zum NATO-Gipfel in Brüssel sowie zum G7-Gipfel in Italien erwartet. Im Anschluss daran könnte Trump in ein anderes Land fliegen, wo er dann Präsident Putin sehen könnte, schrieb das Blatt.

Kremlsprecher Dmitri Peskow bestätigte den Bericht zunächst nicht. "Bisher gibt es nichts", sagte er der Agentur Tass. Auch konnte er nichts Konkretes über ein mögliches Gespräch der beiden Präsidenten am Rande des G20-Gipfels Anfang Juli in Hamburg sagen. Zwischenzeitlich waren etwa Island sowie die EU-Mitglieder Slowenien und Finnland für eine erste Begegnung der beiden im Gespräch.

Vizeaußenminister Sergej Rjabkow sagte, es sei nicht dramatisch, dass es noch kein Treffen zwischen Putin und Trump gegeben habe. "Alles zu seiner Zeit", ein Gespräch müsse gut vorbereitet werden, sagte er.

Das Verhältnis zwischen Moskau und Washington ist gespannt wie seit Jahrzehnten nicht. Grund dafür sind unter anderem US-Vorwürfe wegen angeblicher russischer Einflussnahme auf die Präsidentenwahl sowie die Konflikte in Syrien und der Ukraine.

Kommentare