Erste Niederlage für Real Madrids Stars:
1:2 im ersten Härtetest gegen FC Sevilla

Real und Sevilla nun drei Punkte hinter FC Barcelona Nur Unentschieden für Athletic Bilbao und Villarreal

Erste Niederlage für Real Madrids Stars:
1:2 im ersten Härtetest gegen FC Sevilla © Bild: Reuters

Der Gleichschritt von Barcelona und Real Madrid in der spanischen Meisterschaft ist zu Ende. Real kassierte im ersten Härtetest der Saison beim FC Sevilla die erste Niederlage. Unzulänglichkeiten in der Innenverteidigung führten zum 1:2, Schlussmann Iker Casillas hatte die Madrider mit mehreren Glanzparaden überhaupt im Spiel gehalten.

Nach einer unglaublichen Reaktion des spanischen Team-Tormanns (47.) gelang Real praktisch im direkten Gegenzug der zwischenzeitliche Ausgleich durch Verteidiger Pepe (48.). Jesus Navas hatte die Hausherren in der 33. Minute in Führung geschossen, den Siegestreffer besorgte Renato in der 66. Minute. Bei Real fehlte der teuerste Fußballer der Welt, der Portugiese Cristiano Ronaldo, wegen einer Knöchelverletzung.

Sevilla schloss mit dem Sieg punktemäßig zu Real auf, beide Teams haben nun drei Zähler Rückstand auf Titelverteidiger Barcelona, der mit dem 1:0-Heimsieg über Almeria seine weiße Weste wahrte.

Keine Siege für ÖFB-Gegner
Die Europa-League-Gegner der österreichischen Clubs kamen zu Unentschieden. Austria-Gegner Athletic Bilbao schafften bei Nachzügler Real Valladolid nur ein 2:2 und ist damit Tabellen-Siebenter, während es für Villarreal drei Tage nach dem 0:2 in Salzburg mit dem 0:0 im Heimspiel gegen Espanyol Barcelona die nächste Enttäuschung gab. Der Vizemeister von 2008 wartet damit weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg in der Liga, liegt mit drei Punkten aus sechs Spielen nur auf dem 19. und vorletzten Tabellenplatz.

(apa/red)