Erste Gebirgsstraßen bereits eingeschneit: Am Wochenende kommt der Winter zu uns

Regen, gebietsweise Schnee bis in die Niederungen ÖAMTC rät Autofahrern zur Mitnahme von Ketten<br>PLUS: Gleich nachschauen wo die Kälte Einzug hält!

Erste Gebirgsstraßen bereits eingeschneit: Am Wochenende kommt der Winter zu uns

Für das Wochenende kündigen die Meteorologen einen ersten Wintereinbruch an. Im Großteil Österreichs wird es regnen, gebietsweise soll es am Samstag und Sonntag sogar bis in die Niederungen schneien. Am Freitag gab es bereits erste Behinderungen durch den angekündigten Wintereinbruch bereits auf einigen Bergstraßen.

Laut ÖAMTC war in Vorarlberg und Tirol die Silvretta-Hochalpenstraße nur mit Schneeketten befahrbar. Winterausrüstung war auf der Arlberg Passstraße (B197) zwischen Stuben und St. Anton, der Lechtal Straße (B198) zwischen Alpe Rauz und Lech und der Bregenzerwald Straße (B200) zwischen Schröcken und Warth erforderlich. Auf der Straße über das Hahntennjoch auf der Verbindung Imst - Lechtal bestand Kettenpflicht.

Schnee gab es auch in Salzburg auf der Katschberg Straße (B99) über den Radstädter Tauern und in Kärnten über die Turrach (B95). Die Großglockner-Hochalpenstraße und die Nockalmstraße waren nur mit Ketten befahrbar. In der Steiermark war der Sölkpass zwischen dem Ennstal und dem Murtal nach Schneefällen gesperrt. Bei Fahrten in Bergregionen sollten am Wochenende Schneeketten mitgeführt werden, empfiehlt der ÖAMTC.

(apa/red)