Erste Bank Open von

2:6 und 2:6

Die Tennis-Nachwuchshoffnung muss sich in zwei Sätzen geschlagen geben

Erste Bank Open - 2:6 und 2:6 © Bild: APA/HOCHMUTH

Das war's für Dominic Thiem: Der 18-Jährige Niederösterreicher ist im Achtelfinale der Erste Bank Open ausgeschieden. Zuvor feiert Thiem in der Wiener Stadthalle seinen ersten Sieg auf der ATP-Tour gegen Thomas Muster. Jetzt musste er sich selbst bereits nach 65 Minuten klar mit 2:6, 2:6 geschlagen geben.

Thiem wird sich im ATP-Ranking dennoch um über 1.000 Plätze verbessern und in die Top 800 vordringen. Top-Talent Thiem steht in der aktuellen Junioren-Weltrangliste auf Rang neun.

Im Anschluss an Thiem lag es an Jürgen Melzer, noch für einen österreichischen Vertreter im Einzel-Viertelfinale am Freitag zu sorgen. Der zweifache Titelverteidiger, der allerdings gehandicapt durch eine Oberschenkelverletzung an den Start ging, traf in seinem ersten Match auf den Spanier Guillermo Garcia-Lopez. Bereits zuvor war überraschend der als Nummer 4 gesetzte Tscheche Radek Stepanek an Daniel Brands gescheitert. Der Deutsche ist nun Viertelfinalgegner von Darcis.