Erneut Kooperation bei ÖGB: Metaller, Bau-Holz, Chemiearbeiter mit Zusammenschluss

Zwei Tage nach Vereinigung von GPA und Druckern

Die Gewerkschaften rücken immer näher zusammen. Zwei Tage nach dem Zusammenschluss von GPA und Druckern erhalten die Metaller Zuwachs. Die Gewerkschaft Bau-Holz und jene der Chemiearbeiter haben sich zu einer engeren Kooperation mit den Metallern entschlossen. Eine Fusion soll es laut "WirtschaftsBlatt" nicht werden, sehr wohl wird man aber einen gemeinsamen Standort beziehen.

Ort des neuen Gewerkschaftsprojekts wird wieder die Plößlgasse in Wien-Wieden sein. Ob das schon bestehende legendäre Metaller-Haus ausgebaut oder neu gebaut wird, ist noch nicht endgültig entschieden. Insgesamt wird der neue Arbeiter-Block mehr als 400.000 Arbeitnehmer vertreten, allerdings bleiben die Finanzen der Einzelgewerkschaften ebenso unangetastet wie die Zusammensetzung der jeweiligen Gremien. Damit bleibt die Angestellten-Gewerkschaft GPA auch nach dem Quasi- Zusammenschluss auf der Arbeiterseite mitgliederstärkste Gewerkschaft.