Erfolg für die Schweiz: Skiakrobatin Evelyne
Leu gewann Gold im Freestyle-Springen!

Weltmeisterin Li Nina musste sich mit Silber begnügen

Skiakrobatin Evelyne Leu hat das Freestyle-Springen bei den Olympischen Winterspielen gewonnen. Die Schweizerin sicherte sich in Sauze d'Oulx nach zwei Sprüngen mit 202,55 Punkten die Goldmedaille. Silber ging an die Weltmeisterin Li Nina aus China, Bronze holte sich die Australierin Alisa Camplin.

Österreichische Athletinnen waren nicht am Start.

Endstand Damen Springen
1. Evelyne Leu SUI 202,55 (94,62/107,93)
2. Li Nina CHN 197,39 (100,81/96,58)
3. Alisa Camplin AUS 191,39 (94,99/96,40)
4. Xu Nannan CHN 191,23 (98,70/92,53)
5. Oli Sliwets BLR 177,75 (87,50/90,25)
6. Guo Xin Xin CHN 174,85 (103,17/71,68)
7. Manuela Müller SUI 159,14 (73,49/85,65)
8. Jacqui Cooper AUS 152,69 (78,97/73,72)
9. Anna Sukal RUS 152,04 (81,90/70,14)
10. Alla Tsuper BLR 137,84 (53,58/84,26)
11. Wang Jiao CHN 132,53 (61,51/71,02)
12. Veronika Bauer CAN 125,65 (67,32/58,33)

(apa/red)