Erfolg auf Bundesebene, aber zwei Länder verloren: Chronologie der VP seit Wahl 2002

Die wichtigsten Ereignisse, die ÖVP betreffend, während der letzten vier Jahre:

2002

* 24.11.: Die ÖVP erreicht bei der Nationalratswahl einen Erdrutschsieg und landete mit 42,27 Prozent erstmals seit 36 Jahren wieder auf Platz eins. Zwei Tage nach der Wahl erteilt Bundespräsident Thomas Klestil Wahlsieger Wolfgang Schüssel den Auftrag zur Regierungsbildung.

2003

* 26.01.: Der nächste Wahlerfolg der ÖVP bei den Gemeinderatswahlen in Graz: Erstmals schafft sie in der steirischen Landeshauptstadt Platz eins und stellt mit Siegfried Nagl den Bürgermeister.

* 28.02.: Angelobung des Kabinetts Schüssel II: Nach gescheiterten Verhandlungen mit SPÖ und Grünen entscheidet sich die ÖVP für eine Neuauflage von Schwarz-Blau. Die geschwächte FPÖ erhält nur das Vizekanzleramt sowie das Verkehrs-, Sozial- und Justizministerium. Alle anderen Ressorts sind fest in ÖVP-Hand.

* 30.03.: Erwin Pröll holt die Absolute bei der Niederösterreichischen Landtagswahl: Die ÖVP erreicht 53,3 Prozent, was einen Zugewinn von mehr als acht Prozentpunkte entspricht.

* 26.04.: Schüssel erhält beim seiner Wiederwahl am ÖVP-Bundesparteitag in Linz 94 Prozent der Delegiertenstimmen.

* 28.09.: Erster Dämpfer bei Landtagswahlen: In Oberösterreich bleibt die ÖVP mit 43,4 Prozent (plus 0,7 Prozentpunkte) unter den Erwartungen und kann in Tirol mit 49,9 Prozent (plus 2,7) nur knapp die absolute Mehrheit zurückerobern. In OÖ bildet Landeshauptmann Josef Pühringer eine schwarz-grüne Koalition.

* 11.10.: Der ÖAAB wählt Beamtengewerkschaftschef Fritz Neugebauer mit 93,1 Prozent zum Nachfolger von Werner Fasslabend als Obmann des ÖVP-Arbeitnehmerflügels.

* 19.10.: Bei einem Geheimtreffen der ÖVP- und FPÖ-Spitzen im südsteirischen Kitzeck kommt es zur Beilegung der regierungsinternen Spannungen.

* 28.11.: Finanzminister Karl-Heinz Grasser - offiziell "parteiloser" Minister - nimmt erstmals an einer Sitzung des ÖVP-Bundesparteivorstandes teil.

2004

* 07.03.: Schwarzer Tag für die ÖVP: Bei der Landtagswahl in Salzburg verliert die ÖVP mit 37,9 Prozent erstmals seit 1945 Platz eins an die SPÖ. Bei der Landtagswahl in Kärnten wird die ÖVP mit einem Verlust von 9,1 Prozentpunkte nahezu halbiert und verfügt nur noch über 11,6 Prozent.

* 19.03.: Bei der Vorarlberger Arbeiterkammer-Wahl verliert der ÖAAB nach 30 Jahren die absolute Mehrheit. Auch in den anderen Bundesländern - mit Ausnahme OÖ - fährt der ÖAAB bei den AK-Wahlen Verluste ein.

* 25.04.: Bei der Bundespräsidentenwahl unterliegt die ÖVP-Kandidatin Benita Ferrero-Waldner mit 47,6 Prozent klar dem SPÖ-Kandidaten Heinz Fischer.

* 13.06.: Bei der EU-Wahl bleibt die ÖVP mit 32,7 Prozent knapp aber doch auf Platz zwei hinter der SPÖ (33,5 Prozent).

* 19.09.: Einziger Lichtblick für die ÖVP in diesem Wahljahr: Bei den Vorarlberger Landtagswahlen erobert Herbert Sausgruber für die ÖVP mit 54,9 Prozent (plus 9,1) die absolute Mehrheit.

2005

* 20.09.: Nationalratspräsident Andreas Khol wird mit 95 Prozent zum neuen Obmann des ÖVP-Seniorenbundes gewählt. Er folgt in dieser Funktion dem im Juni verstorbenen Stefan Knafl.

* 02.10.: Bei den Landtagswahlen in der Steiermark verliert die ÖVP - nach Salzburg - das zweite Bundesland: Mit 41,7 Prozent erobert die SPÖ erstmals seit 1945 Platz eins, vor der ÖVP mit 38,7 Prozent. Waltraud Klasnic tritt zurück.

* 09.10.: Bei den burgenländischen Landtagswahlen bleibt die ÖVP mit 36,4 Prozent deutlich hinter der SPÖ, die mit 52,2 Prozent die absolute Mehrheit schafft.

* 23.10.: Bei den Wiener Gemeinderats- und Landtagswahlen verteidigt die SPÖ mit 49,1 Prozent die absolute Mehrheit, die ÖVP landet mit 18,8 Prozent abgeschlagen auf Platz zwei. Die langjährige EU-Abg. Ursula Stenzel wird Bezirksvorsteherin im 1. Wiener Gemeindebezirk.

2006

* 29.03.: Als Folge der ÖGB-BAWAG-Krise liegt die ÖVP bei der Sonntagsfrage erstmals seit 2003 wieder vor der SPÖ auf Platz eins. Das Meinungsforschungsinstitut Gallup sieht die ÖVP bei 40, die SPÖ bei 39 Prozent, aktuell liegt die ÖVP bei 39, die SPÖ bei bei 35 Prozent.

* 17.08.: Niederlage der ÖVP bei der ORF-Wahl: Die von ihr unterstützte Generaldirektorin Monika Lindner unterliegt dem SP-nahen kaufmännischen Direktor des ORF, Alexander Wrabetz, der dank einer Rebenbogenkoalition, der auch FPÖ und BZÖ angehören, zum neuen Generaldirektor des Unternehmens gewählt wird.

* 19.08.: In der Pflegedebatte wird bekannt, dass Schüssels Schwiegermutter von einer illegalen slowakischen Pflegerin betreut wurde.
(apa)