Türkei von

Erdogan-Hologramm
wird zum Youtube-Star

Clip zeigt 3-D Projektion des türkischen Premiers in verschiedenen Filmszenen

Der sozialen Medien gegenüber kritisch eingestellte türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan entwickelt sich zum Youtube-Star - als Hologramm. Der Regierungschef war am Dienstag bei einer Kundgebung seiner Partei AKP in der Hafenstadt Izmir nicht persönlich erschienen, sondern hatte durch eine etwa drei Meter hohe 3-D-Projektion seiner Person zu seinen Anhängern gesprochen.

In einem auf Youtube hochgeladenen Video wurde der gelegentlich bläulich schimmernde Ministerpräsident nun unter anderem in den Beam-Raum von "Raumschiff Enterprise" und neben Meister Joda von "Krieg der Sterne" hineingeschnitten. Gegen Ende des rund eine Minute und 40 Sekunden langen Videos saugen die Geisterjäger von "Ghostbusters" das Erdogan-Hologramm in eine ihrer Fallen. Zum Schluss erscheint auf dem Bildschirm statt eines Abspanns das türkisch-englische Wort- und Abkürzungsgemisch "istifa pls" - Rücktritt bitte.

Bis Donnerstag hatten mehr als 90.000 Menschen den Clip auf Youtube angeklickt. Erdogan hatte soziale Medien wie Twitter für die landesweiten Proteste gegen seine islamisch-konservative Regierung im Sommer mitverantwortlich gemacht.

Kommentare