"Er hatte keinen Termin": Hungriger Schwarzbär drang in Klinik in New Mexico ein

60 kg schwerer Bär war auf Suche nach Futter

"Er hatte keinen Termin": Hungriger Schwarzbär drang in Klinik in New Mexico ein

Offenbar auf der Suche nach Nahrung ist ein junger Schwarzbär in eine Klinik im US-Staat New Mexico eingedrungen. Das etwa 60 Kilogramm schwere Raubtier sei am Morgen bis in die Abteilung für Gastroenterologie gelangt, sagte Todd Sandman vom Presbyterianischen Krankenhaus in Albuquerque. "Er hatte aber keinen Termin."

Der Patient im Wartezimmer sei wohl ziemlich überrascht gewesen, berichtete Sandman. Er sei ebenso wie eine Krankenschwester in Sicherheit gebracht worden. Danach erhielt der vierbeinige Patient seine Behandlung.

Er wurde mit einem Betäubungspfeil bewusstlos gemacht und in die etwa 32 Kilometer entfernten Manzano-Berge gefahren. Für den Fall, dass es den etwa zwei bis drei Jahren Bären erneut in die Klinik ziehen sollte, verpassten ihm die Beamten der Tierschutzbehörde eine Erkennungsmarke. (APA/red)