Fakten von

Entscheidung über Aufteilung von Air Berlin erwartet

Zuletzt Verhandlungen mit Lufthansa und Easyjet

Knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin wird am Donnerstag eine Entscheidung über die Aufteilung der Fluggesellschaft erwartet. Die Geschäftsführung hat drei Wochen mit dem deutschen Marktführer Lufthansa sowie dem britischen Billigflieger Easyjet über den Verkauf von Unternehmensteilen verhandelt. Bis Donnerstag soll das Geschäft unter Dach und Fach gebracht sein.

Lufthansa will einen großen Teil der Air-Berlin-Maschinen übernehmen. Fraglich war zuletzt, ob auch bis Donnerstag eine Einigung mit Easyjet gelingt. Air Berlin hatte mitgeteilt, das Unternehmen sehe gute Chancen, dass etwa 80 Prozent der 8000 Mitarbeiter bei anderen Unternehmen einen neuen Arbeitsplatz erhalten könnten.

Kommentare