Englischer Liga Cup: Star-Truppe Chelsea blamierte sich gegen Viertligist Wycombe

Mourinho-Elf erreichte nur ein 1:1 bei den 'Chairboys' 2. Erfolg im 2. Duell: Arsenal deklassiert Liverpool

Englands Fußball-Meister Chelsea hat sich im Liga-Cup-Semifinale gegen die Wycombe Wanderers kräftig blamiert. Die "Blues" kamen beim Viertligisten nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und müssen damit noch um den Final-Einzug zittern. Wayne Bridge brachte Chelsea zunächst standesgemäß in Führung (36.), Jermaine Easter schaffte für die "Chairboys" jedoch in der zweiten Spielhälfte den nicht unverdienten Ausgleich (77.).

Das Rückspiel findet am 23. Jänner statt, im zweiten Semifinale stehen sich Tottenham Hotspur und Arsenal London gegenüber.

Auch ohne zahlreiche Stammkräfte hat Arsenal das Halbfinale im Liga-Cup erreicht und Liverpool innerhalb von drei Tagen zum zweiten Mal klar bezwungen. Die "Gunners" setzten sich mit 6:3 beim englischen Rekordmeister durch, der ebenfalls nur mit einer verstärkten B-Elf angetreten war. Erst am Samstag hatten die Londoner die "Reds" mit 3:1 aus dem FA-Cup geworfen.

Julio Baptista (41., 45., 60., 85.) mit vier Toren, Jeremie Aliadiere (28.) und Alex Song (45.) erzielten die Treffer für die Londoner, die im Halbfinale nun auf ihren Erzrivalen Tottenham Hotspur treffen. Für Liverpool konnten Robbie Fowler (33.), Steven Gerrard (67.) und Samy Hyppiä (80.) mit ihren Treffern die erneute Schlappe nicht verhindern.

Ersatz-Goalie Jerzy Dudek, der wie schon bei der ersten Niederlage bei mehreren Gegentoren eine unglückliche Figur machte, parierte immerhin einen Elfmeter von Baptista (57.). Neben der klaren Niederlage mussten die "Reds" auch noch Verletzungen von Luis Garcia und Mark Gonzales verkraften. (apa/red)