Leben von

Englische Zitronencreme

Eine simple Version der englischen Spezialität "Lemon Curd"

© Video: G+J Digital Products

Ohne Wasserbad und kein Eiertrennen: Um dem täglichen Frühstück einen britischen Touch zu geben, kann man den typischen Lemon Curd nach diesem simplen Rezept servieren.

THEMEN:

Zutaten für 1 Portion:
150 g Butter
500 g Zucker
6 Zitronen
6 mittelgroße Eier
1 Packung Aroma
evtl. Citroback

Anleitung:
Die Zitronen auspressen und 300 ml Saft abmessen. Wer kein Citroback verwenden möchte, kann bei ungespritzten Zitronen auch die Schale abreiben.
Die Butter im Topf zerlassen. Zitronensaft, Citroback bzw. Zitronenschale und Zucker zufügen. Gut verrühren. Die Eier aufschlagen, gründlich verquirlen und durch ein feines Sieb in den Topf geben. Alles bei mittlerer Hitze mit einem Schneebesen so lange rühren, bis es zu einer Creme andickt. Das ist, falls Sie ein Thermometer verwenden wollen, bei 85-90 Grad der Fall. Nicht kochen lassen! Immer gut rühren, da die Masse leicht anbrennt. Sofort in heiß ausgespülte kleine Marmeladengläser füllen.

Variante: Das Rezept kann auch mit 300 ml Orangen- oder Blutorangensaft gekocht werden. Hierbei Orangeback verwenden oder von ungespritzten Orangen die Schale abreiben.

Lemon Curd
© G+J Digital Products Britische Spezialität: Lemon Curd

Mehr Rezepte: www.chefkoch.de

Kommentare