Empfindliche Teuerung bei Gas und Strom:
Energieversorger erhöhen jetzt die Preise

EnergieAllianz und Wien Energie setzen Preise hinauf Gas bis zu 28 Prozent, Strom bis 10 Prozent teurer

Empfindliche Teuerung bei Gas und Strom:
Energieversorger erhöhen jetzt die Preise © Bild: DPA/Weihrauch

Die EnergieAllianz (EEA) steigert ihre Preise bei Strom und Gas drastisch. Die Niederösterreicher müssen ab 1. November um 28 Prozent mehr für ihr Gas zahlen, die Wiener ab 15. November um 21 Prozent mehr. Auch Strom wird empfindlich teurer: In Wien um acht Prozent, in Niederösterreich um 10 Prozent, gab die EAA bekannt.

Im Burgenland gilt zwar noch bis 21. Dezember eine Preisgarantie für Strom, Anpassungen seien ab 1. Jänner zu erwarten, hieß es.

Auch Wien Energie Fernwärme gab eine Preiserhöhung per 15. November bekannt. Für einen durchschnittlichen Wiener Haushalt ergeben sich dadurch Mehrkosten von monatlich 6,9 Prozent bzw. 2,13 Euro. Begründet wird dieser Schritt mit der Preisentwicklung an den internationalen Energiemärkten.
(apa/red)