"Shades of Grey" von

Watson dementiert

Die Schauspielerin äußerte sich via Twitter zu den "Shades of Grey"-Gerüchten

Emma Watson © Bild: EPA/DANIEL DEME

Emma Watson hat zu den Gerüchten um ihre mögliche Hauptrolle als Sex-Sklavin Anastasia Steele in der Verfilmung der "Shades of Grey"-Bestseller nun geäußert. Beim Internetdienst Twitter schrieb die Britin zu der unter Fans heiß diskutierten Frage: "Wer denkt ernsthaft, ich spiele bei 50 Shades of Grey mit?" Nachdem niemand darauf geantwortet hatte, kommentierte sie: "Gut. Dann wäre das ja geklärt."

Eigentlich würde die Rolle hervorragend in ihren versuchten Imagwechsel passen. Watson wurde durch ihre Rolle als Hermine in den "Harry Potter"-Verfilmungen bekannt. Als mögliche Leinwand-Geliebte der sadomasochistisch veranlagten Romanfigur Christian Grey war auch schon Mila Kunis (29) gehandelt worden, die die Gerüchte jedoch ausdrücklich dementierte.

Kommentare