Elisabeth Gürtler von

Hotel Bristol geht an Sacher-Chefin

Imperial in Wien und den Goldenen Hirsch in Salzburg übernimmt die Starwood-Gruppe

Elisabeth Gürtler - Hotel Bristol geht an Sacher-Chefin © Bild: APA/Schlager

Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler übernimmt das Wiener Nobelhotel Bristol. Gleichzeitig wechseln auch die zwei anderen Häuser der Imperial Hotels Austria AG die Besitzer: Das Imperial in Wien und der Goldenen Hirsch in Salzburg werden an die Starwood-Gruppe verkauft.

Der Grund für die Veränderungen: Die Imperial Hotels Austria AG wird zwischen den beiden Großaktionären B&C Industrieholding GmbH und der amerikanischen Gruppe Starwood Hotels & Resorts aufgeteilt.

Die Starwood-Gruppe wird künftig 99 Prozent der Imperial Hotels Austria AG, in der nur das Imperial verbleibt, besitzen. Rund 1 Prozent bleibt im Streubesitz. Doch auch der Goldene Hirsch wandert ins Portfolio: Er wird in einem weiteren Schritt "gegen entsprechende Aufzahlung" an die Starwood-Gruppe weitergereicht, erklärte Holding-Chef Michael Junghans in einer Pressekonferenz den komplexen Deal. Alle drei Häuser sollen auch weiterhin von Starwood betrieben werden.

Die Spaltung der AG sowie die Aufteilung der Häuser zwischen den Großaktionären bedürften aber noch der Beschlussfassung der Hauptversammlung der Imperial Hotels AG, so Junghans. Diese ist für 18. Juli anberaumt. Das Closing ist laut Holding für 30. September angesetzt.