Elfriede Ott von

"Ich bin eine Kämpferin"

NEWS: Legendäre Schauspielerin Elfriede Ott verlässt „Josefstadt" und Burg Liechtenstein

Elfriede Ott - "Ich bin eine Kämpferin" © Bild: NEWS/Herrgott

Elfriede Ott beendet ihr Engagement am Theater in der Josefstadt. Das berichtet NEWS in seiner aktuellen Ausgabe. Sie könne im Gefolge einer Knieoperation nicht mehr die volle Leistung bringen, sagt die legendäre Volksschauspielerin, die im Juni mit der letzten Reprise der Revue „Eh wurscht" abtreten wird.

Zu sehen ist sie noch bei den von ihr gegründeten Nestroy-Festspielen auf Burg Liechtenstein, die heuer mit der Posse „Umsonst" ihr Dreißigjahrjubiläum feiern. Dort allerdings werde sie von der fürstlich-liechtenstein’schen Verwaltung mit Ende der Aufführungsserie am 19. August 2012 „hinausgeschmissen". Nun will die Sechsundachtzigjährige auf einer Wiese im Park von Maria Enzersdorf wieder von vorn beginnen, „ganz arm und vor 200 statt vor mehr als 500 Zuschauern. Ich bin eine Kämpferin."

Alles zum Thema lesen Sie jetzt in NEWS 15/2012!