Fakten von

Einkaufszentrum in Mexiko-Stadt eingestürzt - niemand verletzt

Menschen rechtzeitig in Sicherheit gebracht

In Mexiko-Stadt ist ein Einkaufszentrum zur Mittagszeit teilweise eingestürzt. Die Menschen im Inneren des Gebäudes konnten jedoch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Es habe weder Tote noch Verletzte gegeben, teilte der Katastrophenschutz auf Twitter mit. Die Behörden untersuchen nun, warum Teile des Dachs und eine Wand samt Fenstern am Donnerstagmittag (Ortszeit) einstürzten.

Videos im Netz zeigen den Moment des Einsturzes. Das Einkaufszentrum Artz Pedregal im Süden der Metropole sei evakuiert worden, nachdem Baufehler entdeckt worden waren, wie die Zeitung "Milenio" und andere Medien berichteten. Erst im März war die Mall fertiggestellt worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war sie aber noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Bereits während der Bauphase war es Medienberichten zufolge zu einem Einsturz gekommen. Anrainer hatten gegen den Bau der Mall protestiert.

Kommentare