Fakten von

1 Million Besucher in Disney-Park

Besucheransturm kurz nach der Eröffnung auf den Vergnügungspark in Shanghai

Knapp eine Woche nach der Eröffnung des Disney-Resort in Shanghai haben bereits fast eine Million Menschen den Vergnügungspark besucht. Man könne mit Sicherheit annehmen, "dass fast eine Million den Park erlebt haben", sagte Disney-Chef Robert Iger am Montag (Ortszeit) bei einer Technologie-Konferenz in Aspen im US-Bundesstaat Colorado.

Der Disney-Park in Shanghai war Mitte Juni eröffnet worden. Der US-Konzern will damit vor allem die wachsende Mittelklasse in der Volksrepublik ansprechen. Der Eintritt kostet 499 Yuan (67,50 Euro) in Hochzeiten und ansonsten 370 Yuan (50 Euro) - und das bei einem durchschnittlichen Monatsgehalt in China in Höhe von rund 250 Euro.

Iger hob hervor, dass Disney bei seinem ersten Vergnügungspark in Festlandchina auch lokale Elemente einbezogen habe. So würden auch chinesische Gerichte angeboten und speziell für das chinesische Publikum erdachte Attraktionen. "Ich wollte sehr vermeiden, als Kulturimperialist bezeichnet zu werden", sagte Iger.

Der Bau des Parks am Rande von Shanghai hatte 5,5 Mrd. Dollar (5 Mrd. Euro) gekostet. Dies war eine der größten Auslandsinvestitionen in China überhaupt. Die Anlage in Shanghai ist laut Iger der technologisch modernste Disney-Park weltweit.

Kommentare