Einbrecher-Schreck von

Falsches Polizeiauto

Schweizer Autohaus vermietet Polizeiwagen zur Abschreckung von Einbrechern

Falsches Polizeiauto zu mieten von Auto Birrer. © Bild: Auto Birrer

Ein Schweizer Autohaus hat mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee Erfolg: Zur Abschreckung von Einbrechern stellt Andreas Birrer auf Wunsch Hausbesitzern ein falsches Polizeiauto vor die Tür, während diese sich auf Urlaub befinden.

Mit einer Zeitungsannonce warb Birrer für sein täuschend echt aussehendes Fahrzeug mit der Aufschrift "Polizei". "Keine Lust auf Einbrecher? Verweilen Sie bald in den Ferien? Buchen Sie unser hauseigenes Polizei-Auto", heißt es in der Anzeige, die auch auf Birrers Website zu lesen ist.

Anfangs sei es nur ein Werbegag gewesen, aber dann hätten sich die ersten Interessenten gemeldet, sagte Birrer. Sein gefälschtes Polizeifahrzeug vermietet er für 250 Schweizer Franken (rund 200 Euro) pro Woche. Das Fahrzeug trägt die Aufschrift "Polizei" und hat ein Blaulicht auf dem Dach. Allerdings fehlt dem Wagen das Nummernschild.

Kommentare

Ich glaube so ein Auto, nur an die österreichische Polizei angelehnt, leg ich mir als nächstes auch zu hehehe.

Seite 1 von 1