Ein privater Volltreffer

Andreas & Katharina Herzog.

Ein privater Volltreffer

Der österreichische Rekord-Nationalspieler wurde zum ersten Mal Vater. NEWS durfte die glückliche Familie zuhause besuchen. Exklusiv: die Homestory, das erste Foto, das Interview zur Lage.

Er kommt aus einer Zeit, da österreichische Fußballer noch das Zeug zur Legende hatten. Andreas Herzog, 39, ist Rapid wie Hans Krankl. Auch in der deutschen Bundesliga, bei Werder Bremen, hat er uns alles andere
als blamiert. Die Karriere beschloss er in Los Angeles und ist nun im ÖFB-Betreuerstab tätig. Doch so bunt seine Karriere verlief, so ereignislos im Sinn von Skandalen und Scheidungsturbulenzen verläuft das Privatleben. In der Vorwoche aber brachte Ehefrau Katharina, 37, den Sohn Luca Tim zur Welt – die Krönung einer 17 Jahre währenden Liebe. NEWS durfte die glückhaften familiären Umstände exklusiv begutachten.

NEWS: Herzlichen Glückwunsch! Wie ist die Geburt verlaufen?
Andi Herzog: Ich war leider mit dem Nationalteam auf Trainingslager in Vorarlberg und habe es nicht rechtzeitig ins Krankenhaus nach Mödling geschafft. Ich bin um 15.45 Uhr mit dem Auto losgerast, aber der Kleine war um 19.26 Uhr auf der Welt. Auch wenn ich einen Ferrari gehabt hätte, wäre ich nicht rechtzeitig im Spital angekommen.
Kathi Herzog: Er war dann erst um halb elf bei mir, aber wenigstens ist ihm bei der Raserei nichts passiert. Die Geburt selber war sehr unkompliziert, nur eine Woche früher als geplant.

die ganze Story lesen Sie im neuen NEWS