Ein "Hasty Pudding" für Julianne Moore:
Studenten wählten sie zur "Frau des Jahres"

Schauspielerin löst damit Kollegin Anne Hathaway ab Seit den 1950ern wird der Preis alljährlich vergeben

Filmschauspielerin Julianne Moore ist zur Frau des Jahres gewählt worden - von den Mitgliedern der "Hasty Pudding Theatricals", einer Theatergruppe der Harvard-Universität. Geehrt wird Moore für ihre Rolle als lesbische Mutter zweier Kinder in "The Kids Are alright".

Zur Preisvergabe nahm Moore am 27. Jänner nach alter Tradition einen goldenen Puddingtopf entgegen. Auch eine Parade durch die Straßen von Cambridge bei Boston führte sie an. Im Jahr zuvor war ihre Kollegin Anne Hathaway von den Studenten gefeiert worden.

Jay Leno löst Timberlake ab
Zum "Mann des Jahres" wurde der amerikanische Komiker und Talkshow-Moderator Jay Leno gewählt. Er nimmt den "Hasty Pudding"-Award am 4. Februar entgegen. Die "Fernseh-Ikone" tritt damit in die Fußstapfen von Sänger Justin Timberlake, dem im vorigen Jahr - mit blonder Lockenperücke - die besondere Ehrung zuteilwurde.

Die Auszeichnung wird seit den 1950er Jahren von der Theatergruppe der Universität für "bleibende und beeindruckende Beiträge in der Welt des Entertainments" verliehen.

(apa/red)