Economy Class von

Fit wie zwei Turnschuhe

Economy Class - Fit wie zwei Turnschuhe © Bild: News

Wie geht es 2017 weiter? Angesichts der weltpolitischen Entwicklungen wird sich auch die Wirtschaft zwischen Hoffen und Bangen bewegen. Freilich ist zu Tode gefürchtet auch halb gestorben und deswegen schauen wir uns Werkzeuge an, die Unternehmen fit für die Zukunft machen. Bei einer Gesprächsrunde des Netzwerks der Werbe-und Medienbranche IAA sprach Kristin Hanusch-Linser als Moderatorin aus eigener Erfahrung im Management der ÖBB und als Gründerin der Innovationsinitiative Open Innovation: "In der Managementliteratur/Start-up-Szene erzählt man gerne eine Geschichte, die den Verlust von Lernfähigkeit von Organismen demonstrieren soll. Wirft man einen Frosch in kochendes Wasser, tut er alles, um dem Inferno zu entkommen. Setzt man ihn aber in lauwarmes Wasser und erhöht langsam die Temperatur, kocht er bei lebendigem Leibe, ohne dass er Anstrengungen macht, sein Gefängnis zu verlassen. Eine gute Analogie?"

Brigitte Ederer, lange Jahre führende Managerin bei Siemens, sagte: "Kommt ganz darauf an, wer den Herd aufdreht: Sich erst dann zu bewegen, wenn es spürbar lebensgefährlich wird, hängt weniger mit der Organisationsgröße zusammen als mit der Führung. Klein, wendig und agil schützt nicht vor schlechtem Management."

Ali Mahlodji, Gründer und Chef von Whatchado, gibt Ederer recht: "Konzerne sind nicht per se langsam und Start-ups wendig. Nicht die Größe des Unternehmens ist entscheidend, die Mitarbeiter sind es." Mahlodji kennt die Gründe des Erfolgs. "Keiner weiß, wie die Welt in zehn Jahren aussieht. Wir müssen uns nur auf die Chancen der Veränderung einlassen und uns auch ein Stück weit überraschen lassen." Brigitte Ederer sagt es anders und meint es ähnlich: "Letztlich geht es darum, Veränderungsbereitschaft zu fördern, Komfortzonen zu verlassen, Neues zuzulassen: Das ist eine Führungsaufgabe." Führen muss gelernt sein und heißt nicht nur Menschen holen, die einem ähnlich sind. Schließlich liegt auch in der Diversität ein Schlüssel zum Erfolg.

Was meinen Sie? Schreiben Sie mir bitte: mitterstieler.esther@news.at

Kommentare