Fakten von

E.coli-Bakterien:
Ager ruft Rohwurst zurück

"Hirschboxl - gereifte Rohwurst": Chargen als gesundheitsschädlich eingestuft

Der Speck- und Wildwarenspezialist Ager mit Sitz in Söll in Tirol ruft mehrere Chargen seines Produkt "Hirschboxl - gereifte Rohwurst" zurück. Grund sind Verunreinigungen mit Vera- bzw. Shigatoxin-bildenden E.coli-Bakterien. Das gab das Unternehmen am Freitagnachmittag bekannt.

Die Chargen L401642, L401643, L401644, L401645 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten von 16. 12. 2016 bis 6. 2. 2017 seien als gesundheitsschädlich eingestuft worden, erklärte die Ager GmbH. Das Unternehmen forderte seine Kunden auf die betroffenen Produkte aus dem Regal zu nehmen und ihre Konsumenten zu informieren, dass bereits erworbene Produkte dieser Chargen zurückgegeben werden können. Der Kaufpreis werde auch ohne Beleg erstattet.

Kommentare