EBEL von

Gelungener Lakos-Einstand bei den Capitals

Wiener siegen 7:3 in Innsbruck - Rückkehrer lieferte zwei Assists

Capitals vs. Innsbruck
© Bild: GEPA/Oberauer

Rückkehrer Andre Lakos hat am Samstag einen gelungenen Einstand bei den Vienna Capitals gefeiert. Der langjährige ÖEHV-Teamverteidiger leistete beim 7:3-Sieg der Wiener in Innsbruck zwei Assists. Mit ihrem zweiten Sieg in dieser Woche kletterten die Capitals in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vorübergehend auf Platz vier. Bereits am Sonntag geht es in Bozen weiter.

In Innsbruck dominierten die Capitals vor allem das zweite Drittel. Eine Bilanz von 21:2 Torschüssen hatte alleine in dieser Phase vier Treffer durch Francois Fortier (21., 24./PP), Mike Ouellette (33.) und Markus Schlacher (38./PP) zur Folge. Die weiteren Caps-Treffer erzielten Jonathan Ferland bereits in der zweiten Minute nach Lakos-Vorarbeit sowie Dustin Sylvester mit einem Doppelpack im Schlussdrittel (44./PP, 56.).

Für die Innsbrucker hatten Christoph Hörtnagl (11.) und Andreas Hanschitz (16.) das Spiel zwischenzeitlich gedreht. Im Finish gelang den Tirolern durch Justin Donati (46./PP) nur noch Ergebniskosmetik. Innsbruck ist nach der zweiten Heimniederlage in ebenso vielen Tagen weiterhin Vorletzter.

Heimsieg für Dornbirn

Die Dornbirn Bulldogs haben am Samstag einen 5:3-Heimsieg gegen Taballennachbar Fehervar eingefahren. Die Vorarlberger hielten damit den Kontakt zum Mittelfeld, liegen aber weiter auf Rang zehn. Mann des Spiels für Dornbirn war Chris D'Alvise mit einem Doppelpack (16., 23./PP). Der HCB Südtirol besiegte Znojmo 3:2 und ist damit weiterhin erster Verfolger von Tabellenführer Red Bull Salzburg.

Kommentare