Fakten von

E-Card - Ärztekammer fordert zusätzliche Funktionen

Standesvertretung begrüßt Foto

Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres begrüßt das beschlossene Foto auf der E-Card. Damit werde eine seit mehr als zehn Jahren geforderte Maßnahme gegen Sozialbetrug endlich erfüllt. "Ärzte sind dazu da, Patienten zu behandeln, nicht um zusätzliche Ausweise zu kontrollieren", sagte Szekeres am Freitag in einer Aussendung.

Der Obmann der Bundeskurie niedergelassene Ärzte, Johannes Steinhart, forderte zusätzlich zum Foto weitere Funktionen für die E-Card. Diese sollte etwa auch Informationen über Blutgruppe, Allergien und Ähnliches enthalten.

Kommentare