DSDS von

"Liebe ist..."

Romantik pur bei zweiter Mottoshow. "Dream Team" Pietro und Sarah Engels mit dabei.

  • Zweite DSDS-Mottoshow "Liebe ist..."
    Bild 1 von 13 © Bild: Getty Images

    DSDS

    Die zweite Mottoshow trägt den Titel "Liebe ist...". Zeitweise ging es schon ganz schön heiß her.

  • Zweite DSDS-Mottoshow "Liebe ist..."
    Bild 2 von 13 © Bild: Getty Images

    DSDS

    Maurice Glover gab sein Bestes. Dennoch muss er gehen.

Love is in the air... bei der zweiten Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar" war das Knistern kaum zu überhören. Kein Wunder, lautete das Motto doch "Liebe ist...". Die Krönung des Abends war aber wohl der Auftritt des Traumpaars Pietro Lombardi und Sarah Engels. Die Ex-DSDS-Kandidaten präsentierten den Song ihres gemeinsamen Albums "Dream Team". Doch nicht alle verließen die Bühne freudenstrahlend: Maurice Glover musste nach dem Abend das Feld räumen.

Maurices Plan, sich mit Seals "Love's Divine" in die Herzen der Zuhörer zu singen, ging nicht auf. Zwar konnte der Mannheimer die Jury überzeugen, die TV-Zuschauer jedoch nicht. Die stimmten dafür, dass Maurice das Feld räumen sollte. Umso mehr begeisterte Beatrice Egli das Publikum. Mit "Ich will immer wieder... dieses Fieber spür'n" schaffte es die blonde Schweizerin im heißen Glitzerdress sogar den Schlager-Verweigerer Mateo zu beeindrucken. Keine Frage: Beatrice war der Star des Abends.

Während Susan Albers Mariah Careys "Open Arms" und Lisa Wohlgemuth Norah Jones "Don't Know Why" trällerten, vergab sich Tim David Weller fast seine Chance auf den Aufstieg in die nächste Runde. Seine Performance von "When Susannah Cries" war alles andere als lupenrein. Doch er hatte noch einmal Glück: Das Publikum war ihm wohlgesonnen, der junge Sänger kam weiter.

Sex mit Konsequenzen

Der Höhepunkt des Abends war unbestritten der Auftritt von Pietro Lombardi und Sarah Engels. Zusammen gaben sie ein Lied ihres ersten gemeinsamen Albums "Dream Team" zum Besten. Herzerwärmend! Und so ließ sich schließlich auch Dieter Bohlen dazu hinreißen, seinen weichen Kern zu zeigen: "Ich steh auf Gefühle", gesteht er laut "bild.de". Im Übrigen konnte es sich der Poptitan nicht verkneifen, einen Kommentar zum Sexvorwurf von Sarah-Joelle abzugeben: "Wenn die Sex haben wollen, dann sollen die das haben. Aber dann wird wie bei Pietro und Sarah die Konsequenz gezogen und geheiratet."

Kommentare