DSDS von

Österreicher überraschend weiter

Hohenemser Thomas Pegram darf außnahmsweise als 16. in die Live-Shows

DSDS - Österreicher überraschend weiter © Bild: RTL/Gregorowius

Die RTL-Show 15, sondern mit 16 Kandidaten in die erste Liveshow ziehen. Publikumswirksam rief Bohlen den 27-jährigen Thomas Pegram aus Hohenems, der am Freitagmorgen gerade zu Gast bei "Punkt 9" auf RTL war, während der Sendung an und überraschte ihn mit der "Wild Card" für die Samstagabendshow.

Pegram hat bereits Castingerfahrung: Er vertrat Österreich 2004 mit der Boygroup "Tie Break" beim Song Contest in Istanbul, landete allerdings nur am 21. Platz. Danach konzentrierte er sich auf sein BWL-Studium.

Bei "Deutschland sucht den Superstar" werden bei der fast vierstündigen Auswahlsendung "Wer kommt in die Top 10?" zehn Kandidaten für die Show eine Woche später ausgesucht. In der Jury sitzen neben Pop-Titan Bohlen (58) in diesem Jahr die "Cascada"-Frontfrau Natalie Horler (30) und Bruce Darnell (54), der nach "Germany's Next Topmodel" (2006-2008) und "Das Supertalent" (2008-2010) jetzt schon zum dritten Mal über das Talent junger Menschen urteilen darf.

Vor der malerischen Kulisse des Indischen Ozeans wählte das Trio auf den Malediven aus 34 Anwärtern zunächst 15 junge Menschen im Alter von 16 bis 34 Jahren in die Auswahlsendung. Jetzt sind es nach Bohlens Vorstoß 16. Dem Sieger des wochenlangen Wettbewerbs winkt ein Vertrag mit der Plattenfirma Universal und eine Gewinnsumme von 500.000 Euro.

Weiterführender Link:
www.rtl.de