DSDS von

Gnadenloser Dieter

Jury urteilt beinhart. Plus: Ehemaliges "Supertalent" versucht erneut sein Glück.

  • Bild 1 von 21 © Bild: RTL

    Claudia Haas

  • Bild 2 von 21 © Bild: RTL

    Claudia Haas mit der Jury

Jeder darf sein Glück bei "Deutschland sucht den Superstar" versuchen. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass auch jeder das Talent dazu besitzt. Und Dieter Bohlen mit seinen Jury-Kollegen Bruce und Natalie sind nicht gerade zimperlich, was Kritik betrifft. Sie sprechen einfach beinhart aus, was sie sich denken.

Manche singen schief, manche haben nicht die beste Figur und bei manchen fragt man sich, wie sie überhaupt auf die Idee gekommen sind, zu der Castingshow zu gehen und sich dem harten Urteil zu stellen. Doch sie tun es trotzdem - und bekommen vor einem Millionenpublikum ihr Fett weg.

So auch Claudia Haas: Sprachfehler, nicht gerade eine Model-Figur und dennoch performte sie selbstbewusst vor den Kameras und der Jury. Die Blondine bekam es aber gleich zu spüren, dass sie nicht die Richtige für diese Sendung ist. Direkt wie Dieter Bohlen nun mal ist, wurde an ihr herumgenörgelt. Und auch Model-Coach Bruce zeigte ihr genau, was an ihr nicht schon ist - nämlich der Speck an ihrem Bauch. Das arme Mädchen wurde so niedergemacht, dass man wirklich Mitleid haben konnte.

Ex-Supertalent bei DSDS
Aber auch ein ehemaliges "Supertalent" versuchte sein Glück: Vanessa Krasniqi schaffte es im Jahr 2008 bis ins Finale, musste sich dann aber gegen Michael Hirte geschlagen geben. Nun versuchte die Kandidatin erneut ihr Glück - und kam eine Runde weiter.

Weiterführender Link:
Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de