Menschen von

Dschungelcamp:
Warum Dirk Bach fehlt

Der 2012 verstorbene Moderator hinterlässt noch immer eine tiefe Lücke

Dschungelcamp © Bild: RTL

Am 1. Oktober 2012 ist Dirk Bach überraschend an Herzversagen in Berlin gestorben. Vor allem vielen Zusehern der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" - besser bekannt als "Dschungelcamp" - fehlt er jedes Jahr aufs neue.

THEMEN:

Von 2004 bis 2012 moderierten Dirk Bach und Soja Zietlow gemeinsam das Dschungelcamp. Sechs Staffeln lang ergänzten sich die beiden perfekt, sie legten sich den Schmäh gegenseitig auf. Zietlow hat nach seinem Tod sogar überlegt, die Show an den Nagel zu hängen: "Natürlich habe ich mir Gedanken darüber gemacht: 'Wie finden die das jetzt, wenn ich das Dschungelcamp mit jemand anderen moderiere. (...) Man kann es aber nun mal nicht rückgängig machen", sagte sie einmal in einem Interview.

Doch the show must go on, in diesem Falle mit Daniel Hartwich als Co-Moderator. Doch der kommt an "Dickie", wie ihn Sonja immer liebevoll genannt hat, einfach nicht heran.

Seine Kostüme

Unvergessen sind auch seine bunten, schrillen Kostüme. Als würde Dirk selbst nicht schon als Person auffällig genug sein, wurde er für die Sendung in Dinge gesteckt, die andere nicht einmal anziehen würden, wenn man sie dafür bezahlen würde. Sonja passte immer perfekt dazu - wenn sie mit ihrem "gewöhnlichen" Gewand auch neben ihm verblasste. Man merkte ihnen an, wie gerne sie zusammenarbeiteten und wie viel Spaß sie selbst an der Sendung hatten.

Was bleibt, ist die Erinnerung, die vor allem in den zwei Wochen im Jänner, in dem es die RTL-Show zu sehen gibt, erneut auflebt. "Ta", lieber Dirk, ruhe in Frieden.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Kommentare

Zwingt dich keiner zu schauen!!

Was soll da fehlen??Volksverblödung pur!!

Seite 1 von 1