Dschungelcamp von

"Momo" geht ins Ekel-Camp

Schauspielerin Radost Bokel hat RTL für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" zugesagt

Dschungelcamp - "Momo" geht ins Ekel-Camp

Der nächste ehemalige Star geht ins Dschungelcamp: Radost Bokel, besser bekannt als "Momo", zieht für die RTL-Sendung für zwei Wochen nach Australien. Bald können wir sie also dabei beobachten, wie sie ekelhafte Dinge wie Kakerlaken und Co. isst.

Auch von dieser Schauspielerin hat man so wie von den meisten, die bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier aus" mitmachen, schon lange nichts mehr gehört. Seit der Verfilmung des Buches von Michael Endes im Jahr 1986 wurde es still um den Kinderstar. Damals war Radost Bokel gerade einmal elf Jahre alt. Laut "Bild" hat sie RTL nun ebenfalls zugesagt ins Ekel-Camp einzuziehen.

Für die damalige Rolle bekam sie den Bambi verliehen, danach drehte die Schauspielerin noch „Das Geheimnis der Sahara“ gemeinsam mit Ben Kingsley und Andie MacDowell. Das war's dann aber auch schon wieder. Danach versuchte sie es mit einer Musik-Karriere, die ebenfalls scheiterte. Derzeit lebt Radost Bokel mit ihrem Mann Tyler Woods und Sohn Tyler in den USA und in Deutschland, wo sie in ihrer Mutterrolle voll aufgeht.

Wer sonst noch dabei ist
Mit dabei sind neben Daniel Lopes , Brigitte Nielsen , Kim Debkowski und Micaela Schäfer angeblich auch Martin Kesici, der 2003 die Castingshow "Star Search" gewann sowie der uneheliche und verstoßene Sohn von Uwe Ochsenknecht, Rocco Stark.

Weiterführender Link:
www.bild.de