Dritter Eurofighter in Österreich gelandet:
Lieferung aller Maschinen bis 2009 nach Plan

Kampfflugzeug von Werkspiloten überstellt worden Kein Ende des Regierungsstreits über Kaufvertrag

Dritter Eurofighter in Österreich gelandet:
Lieferung aller Maschinen bis 2009 nach Plan

Der dritte von insgesamt 15 Eurofightern ist im steirischen Zeltweg gelandet. Die Lieferung aller Maschinen wird im Jahr 2009 abgeschlossen sein, heißt es in einer Aussendung des Verteidigungsministeriums.

Das dritte Fluggerät wurde vom bayrischen Manching auf den Fliegerhorst Hinterstoisser überstellt. Geflogen wurde dieser Eurofighter von einem Werkspiloten des Herstellers.

Zuletzt war es zwischen SPÖ und ÖVP wieder zu Differenzen über den Eurofighter-Vertrag gekommen. Die SPÖ wehrte sich gegen Kritik der Volkspartei, wonach beim Deal von Verteidigungsminister Norbert Darabos zur Stückzahlreduzierung der Eurofighter kein haushaltsrechtlich vorgeschriebenes Einvernehmen mit dem Finanzministerium hergestellt worden sei.