Fakten von

Drei Tote bei Busunfall in Tschechien

30 Verletzte

Bei einem Busunglück nahe Prag sind drei Menschen ums Leben gekommen und Dutzende verletzt worden. Ein Auto sei auf einer Landstraße mit dem Bus zusammengestoßen, der anschließend gegen einen Baum prallte, sagte ein Sprecher der Rettungsdienste am Freitag der Agentur CTK. Unter den Toten seien die Autofahrerin und zwei Fahrgäste aus dem Bus.

Knapp 30 Personen wurden demnach verletzt, die Hälfte von ihnen schwer. Einige waren eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Unter den Verletzten waren auch Kinder. Wie es zu dem Unfall bei der Gemeinde Horomerice kam, konnte die tschechische Polizei zunächst noch nicht sagen. Der Linienbusverkehr auf der Vorortstrecke war vorübergehend unterbrochen.

Kommentare