Dramatisches Finale im Fed-Cup: Italien holt sich mit 3:2 über Belgien ersten Titel!

Belgierinnen gaben Doppel wegen Verletzung auf

Italien ist erstmals Fed-Cup-Sieger. Francesca Schiavone und Roberta Vinci setzten sich im Sprioudome in Charleroi im entscheidenden Doppel dank der verletzungsbedingten Aufgabe von French-Open-Siegerin Justine Henin-Hardenne beim Stand von 3:6,6:2,2:0 mit dem Gesamtscore von 3:2 durch. Belgien verpasste damit vor eigenem Publikum seinen zweiten Fed-Cup-Erfolg nach 2001.

Es entwickelte sich das erwartete spannende Duell, das im Doppel schließlich ein unglückliches Ende für die Gastgeberinnen fand. Statt der ursprünglich vorgesehenen Kombination Leslie Butkiewicz/Caroline Maes schickten die ohne die verletzte Weltranglisten-Vierte Kim Clijsters angetretenen Gastgeberinnen die angeschlagene Weltranglisten-Zweite Henin-Hardenne und die auf Position 98 geführte Kirsten Flipkens ins Rennen.

Bei den Italienerinnen kam die Weltranglisten-14. Francesca Schiavone genau wie die beiden Belgierinnen ebenfalls zu ihrem dritten Einsatz. Trotz einer Verletzung am Knie, die bereits während ihres zweiten Einzels behandelt werden musste, wollte US-Open-Finalistin Henin-Hardenne ihr Team auch im Doppel nicht im Stich lassen. Mit einer dicken Bandage am Bein stand sie wieder auf dem Platz - musste dann aber im dritten Satz aufgeben.

Nach ihrem 6:4,7:5 gegen Schiavone hatte die 24-jährige Henin schon gesagt: "Ich habe mich nicht gut gefühlt, aber ich wollte weiter kämpfen. Ich habe gewonnen und das ist das Einzige, was zählt." Im Anschluss hatte die 25-jährige Mara Santangelo Italiens Hoffnungen durch ein 6:7 (3),6:3,6:0 gegen Flipkens aufrechterhalten. Am Vortag hatte Flipkens auch ihr Einzel gegen Schiavone verloren, Henin-Hardenne gelang gegen Flavia Pennetta der Ausgleich zum 1:1.

Endstand Belgien - Italien 2:3

Kirsten Flipkens - Francesca Schiavone 1:6,3:6
Justine Henin-Hardenne - Flavia Pennetta 6:4,7:5
Henin-Hardenne - Schiavone 6:4,7:5
Flipkens - Mara Santangelo 7:6 (3),3:6,0:6
Kirsten Flipken/Justine Henin-Hardenne - Mara Santangelo/Roberta Vinci 3:6, 6:2, 2:0 (Aufgabe Belgien wegen Knieverletzung Henin)

(apa/red)