Dramatischer Unfall in der Steiermark: Kleinkind geriet mit Hand in den Fleischwolf!

Dreijährige konnte Arm noch selbst herausziehen Rettungshubschrauber brachte Opfer in Kinderklinik

Zu einem grässlichen Haushaltsunfall ist es in der Weststeiermark gekommen: Ein Kleinkind geriet mit seiner Hand in einen Fleischwolf, dabei wurden ihm alle fünf Finger der linken Hand abgetrennt. Das Mädchen wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Kinderchirurgie des Grazer LKH geflogen, wie die Sicherheitsdirektion Steiermark mitteilte.

Das Unglück geschah, während eine Bauernfamilie mit Fleischarbeiten auf einem Anwesen in Edelschrott im Bezirk Voitsberg beschäftigt war. Die dreijährige Nichte der Hofbesitzer näherte sich in einem unbeaufsichtigten Augenblick mit der linken Hand der Maschine und geriet in die laufende Schnecke des Fleischwolfes. Dem Mädchen gelang es aus eigener Kraft, die schwer verletzte Hand heraus zu ziehen, so die Polizeiinspektion Edelschrott. (apa/red)