Drama in Wien-Penzing von

Tödlicher Beziehungsstreit

41-jähriger Mann erlitt Messerverletzungen im Brustbereich: Frau festgenommen

  • Bild 1 von 6 © Bild: APA/Hochmuth

    Eine Ehefrau soll in Wien-Penzing ihren Mann im Streit erstochen haben.

  • Bild 2 von 6 © Bild: APA/Hochmuth

    Laut Polizei steht die Frau unter Mordverdacht.

Ein Streit endet am Samstagabend in Wien-Penzing mit einem Toten: Die Polizei findet gegen 20.25 Uhr in einer Wohnung in der Baumgartenstraße die Leiche des 41-jährigen Jozef P. Seine 49-jährige Lebensgefährtin Beatrice P. ist von den Kriminalisten festgenommen worden, berichtet die Polizei. Sie stehe unter Mordverdacht.

Nach Angaben der Polizei hatte der 41-Jährige in der Küche der gemeinsamen Wohnung die Frau am Hals gepackt, worauf sie zu einem Messer griff. Daraufhin sei es zu einem Handgemenge gekommen, dabei habe der 41-Jährige eine Stichverletzung im Brustbereich erlitten, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Paar war alkoholisiert
Zwischen den Lebensgefährten habe es bereits tagsüber Streitereien gegeben, sagte Polizeisprecherin Manuela Vockner. Beide seien alkoholisiert gewesen. Die Frau wurde wegen Verdacht des Mordes vorläufig festgenommen. Ob dem Opfer ein Stich zugefügt wurde oder mehrere, sei noch nicht bekannt, sagte Vockner unter Hinweis auf das noch ausständige Obduktionsergebnis.

Die Polizei war von Passanten verständigt worden, nachdem die Frau aus dem Fenster gerufen hatte, dass sie Hilfe brauche. Beamte fanden den Toten kurz vor 20.30 Uhr, die 49-Jährige wurde festgenommen.