Vorarlberg von

Dornbirner Messe trumpft
mit neuem Konzept auf

"SCHAU!" konzentriert sich auf Garten, Mobilität, Freizeit, Wohnen und Genuss

"SCHAU!" Messe Dornbirn © Bild: "SCHAU!" Messe Dornbirn

Die Publikumsmesse "SCHAU!" der Messe Dornbirn tritt von 3. bis 6. April als große Frühlingsausstellung erstmals die Nachfolge der traditionellen Dornbirner Frühjahrsmesse an. Auf 52.000 Quadratmetern Fläche werden über 450 Produzenten und Händler ihre Produkte aus den Themenbereichen Garten, Mobilität, Wohnen, Freizeit und Genuss ausstellen, informierte die Messe Dornbirn am Montag.

Im Rahmen einer Neuausrichtung der Messeformate wurden die zentralen Inhalte der bisherigen Frühjahrsmesse auf die Frühlingsausstellung "SCHAU!" und die Baumesse "com:bau" aufgeteilt. Die Inhalte der "SCHAU!" sollen künftig konzentrierter präsentiert werden und sind neu in fünf "SCHAUplätze" gegliedert. Neues gesellschaftliches Zentrum der Messe soll mit Livemusik und Modeschauen die Hypo-SCHAUbühne sein, die zum "SCHAUplatz Freizeit" gehört. Dazu wurden die Themen Urlaub, Modetrends und Sport zusammengefasst.

Gastro-Konzept überarbeitet

Zudem wurde das Gastronomiekonzept überarbeitet. Die Halle 13, bisher als Wirtschaftszelt zentrale Anlaufstelle für hungrige Messebesucher, wird erstmals zum "SCHAUplatz Garten". Der Bereich "Genuss" werde dagegen auf das gesamte Messegelände verteilt. Die Zukunft soll im Mittelpunkt des "SCHAUplatz Mobilität" stehen, vertreten sind der öffentliche Verkehr sowie Anbieter von Autos, Segways und Fahrrädern. Zu sehen sind auch Elektroautos, etwa der BMWi3. Die Nachfrage nach E-Mobilität habe stark zugenommen, hieß es. Unter "Wohnen" stellt sich unter anderen der deutsche Möbelhändler Inhofer vor.

"SCHAU!" Messe Dornbirn
© "SCHAU!" Messe Dornbirn

Neu: "Junge Halle"

Eine Verjüngung der Messebesucher erhofften sich die Veranstalter von der Erweiterung des Platzangebots für die "Junge Halle", in der zahlreiche Jugendorganisationen ausstellen, ebenfalls vergrößert wird das Kinderangebot. Auch die Eröffnung, bisher ein gesellschaftlicher Anlass am ersten Vormittag mit Ansprachen, wird neu gestaltet. Geplant ist nur mehr ein kurzer Eröffnungsakt, am Abend des 4. April ist ein "SCHAUabend" für geladene Gäste geplant. Die "SCHAU!" sei Ausdruck der konsequenten Neukonzeption der Dornbirner Messe, so Geschäftsführer Daniel Mutschlechner. Die Frühlingsausstellung präsentiere sich "deutlich frischer und jünger".

Wann & Wo: 3. bis 6. April 2014. Messe Dornbirn, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr
Hier geht's zur offiziellen Internetseite der "SCHAU"

Kommentare